Alumni-Ausflüge


Porsche - Exkursion nach Zuffenhausen


06. November 2018:   Werksbesichtigung, Begutachtung des Porsche-Museums und

                                        Fachvortrag rund um die "Marke Posche"

 

Für die Studierenden der Vertiefungsrichtung Marketing I, einigen Mitgliedern des Alumni-Vereins, sowie Prof. Dr. Heidig und Frau Wiedergrün ging es am 06.11.2018 zur Porsche-Exkursion nach Zuffenhausen. Die lange Busfahrt wurde von einigen Studierenden noch einmal mit kurzen Powernaps überbrückt, bevor der aufregende Tag starten sollte. Dort angekommen, teilte sich die Gruppe auf und es wurde direkt mit der Besichtigung des Produktionsbetriebes gestartet. Mit größter Affinität und Leidenschaft zum Produkt, wurden die Studierenden von der Karosserieherstellung, zum Motorenbau bis hin zur „Verheiratung“ der beiden Elemente und zur Sattlerei geführt. Mit großem Interesse staunte die Gruppe nicht schlecht, wie viele Arbeitsprozesse bei Porsche in Zeiten von Automatisierung immer noch von Hand gestaltet werden. Während der Besichtigung konnten die unterschiedlichsten Modelle bestaunt werden. Vom 911er in himmelblau, bis zum GT 3 RS in quietsch grün, einmal in der USA-Variante mit orangenen Blinklichtern und einmal mit Keramik-Bremssätteln konnten jegliche Ausführungsarten in ihrer jeweiligen Produktionsphase bewundert werden. Besonders interessant zu begutachten war der optimale Einsatz von Taktzeiten pro jeweiligem Arbeitsgang und die Zulieferung von Fremdteilen nach den Prinzipen just-in-time und just-in-sequence. Nach der Produktionsbesichtigung ging es zum gemeinsamen Mittagessen über, bei dem darüber verhandelt wurde, welches Porsche-Modell welcher Student später einmal am liebsten haben möchte. Auf das Mittagessen folgte eine eigenständige Begutachtung des Porsche-Museums, bei dem weitere interessante Einblicke in die Geschichte rund um die Sportwagen der Luxusklasse gewährt wurden. Gekrönt wurde der Tag durch einen Fachvortrag rund um die „Marke Porsche“. Themen, die dabei näher betrachtet wurden drehten sich rund um die Fragen: Wo steht Porsche heute mit ihrer Markenführung und wo sehen sie sich in der Zukunft? Wofür steht ganz grundsätzlich die Marke und wie definieren sie diese innerhalb und außerhalb des Unternehmens? Nach einer aufschlussreichen Gesprächsrunde, wie Porsche in Zukunft mit Themen rund um E-Mobilität und Angeboten der Konkurrenz umgehen wird, ging es für die Teilnehmer nach einem sehr aufschlussreichen und praxisnahen Tag, sogar mit eigenem Porsche in Miniaturgröße, zurück nach Sigmaringen. 

Geberit - Exkursion nach Pfullendorf

11. Juni 2018:   Werksbesichtigung und Vortrag zum Thema "BloggerRelations@Geberit"

 

Wie bereits im Sommersemester 2016 konnten wir eine spannende Exkursion zur Geberit nach Pfullendorf machen.

Nach einer kurzen Begrüßung durften die Studierenden eine Führung durch die Produktionshallen und durch das Logistikzentrum machen.

Das Logistikzentrum in Pfullendorf wurde in den vergangenen 2 Jahren umgebaut und weiter modernisiert, wodurch es viele neue Sachen zu entdecken gab.

Im Anschluss an die Betriebsbesichtigung wurden den Studierenden die verschiedenen Einstiegsmöglichkeiten bei der Geberit vorgestellt.

Rothaus - Exkursion nach Grafenhausen

07. Dezember 2017:   Brauereiführung mit Verkostung von Brezeln und Zäpfle 

 

Am 07.Dezember 2017 besichtigte das vierte Semester "Grundlagen Marketing" unter der Leitung von Prof. Dr. Wibke Heidig die Badische Staatsbrauerei Rothaus AG im Schwarzwald.Wie bereits in den letzten Semestern hatten auch die Mitglieder des SIGMA e.V. wieder die Möglichkeit, an der Exkursion teilzunehmen. Die Teilnehmer wurden vom Gesamtvertriebsleiter Herrn Kristof Schimmele begrüßt. In seinem Vortrag gab Herr Schimmele den Studierenden Einblicke in die Entstehung und Geschichte der Marke Rothaus, in das Erfolgsrezept der Beständigkeit und in die zukünftigen Herausforderungen einer regional verwurzelten Biermarke im deutschlandweiten Wettbewerb. Im Anschluss daran hatten die Studierenden die Möglichkeit, die höchst gelegene Brauerei Deutschlands von innen zu besichtigen und den Brauprozess der sieben unterschiedlichen Biersorten von der Gärung bis zur Flaschenabfüllung mitzuerleben. Abgerundet wurde die Besichtigung - wie es zu einer Brauereibesichtigung gehört - mit Brezeln und einem Tannenzäpfle!

Claas - Exkursion nach Bad Saulgau

01. Juni 2017:   Werksbesichtigung und Fachvortrag

 

Am 1. Juni waren die Studierenden des 4. Semesters im Rahmen der Vorlesung "Grundlagen des Marketing" zu Gast bei der Firma CLAAS in Bad Saulgau.

Wie bereits in den letzten Semestern, wurde die Exkursion auch dieses Mal wieder für Mitglieder des SIGMA e.V., dem Alumniverein der Fakultät Business Science and Management, geöffnet.

Bei Kaffee, Getränken und Butterbrezeln wurde den Teilnehmern zu Beginn das Unternehmen vorgestellt. Anschließend ging es mit einer interessanten Werksführung durch die Produktion weiter. Der Begleiter – ein pensionierter langjähriger Angestellter von Claas - verstand es die Führung durch zahlreiche Scherze und kleine Anekdoten äußerst kurzweilig zu gestalten.

Im anschließenden Fachvortrag, gehalten von der Leiterin des Marketings am Standort Bad Saulgau, erhielten die Studierenden einen umfassenden Einblick in die Entscheidungsstruktur im Marketing, angefangen mit der Konzernebene bis zu den einzelnen Standorten. Der Vortrag ging dabei vor allem auf die Herausforderungen des Marketings und der Markenführung in der Agrartechnikbranche ein.

Abschließend wurden den Studierenden noch die Einstiegsmöglichkeiten im Unternehmen vorgestellt.

Für die Studierenden und Vereinsmitglieder bot diese Exkursion einen sehr gelungenen Einblick in die Unternehmenspraxis.

Gaggli Nudelhaus - Exkursion nach Ennetach

01. Dezember 2016:   Mehr als nur Nudeln

 

Das vierte Semester BWL besichtigte im Dezember im Rahmen der Veranstaltung „Grundlagen des Marketing“, unter der Leitung von Prof. Dr. Wibke Heidig, die Buck GmbH in Mengen, besser bekannt als das Gaggli NudelHaus. Wie bereits im letzten Semester, hatten auch die studentischen Mitglieder des SIGMA e.V., begleitet von Christin Wiedergrün, die Möglichkeit, an der Unternehmensbesichtigung samt Fachvortrag teilzunehmen. Die Teilnehmer wurden von Frau Nina Buck, Eventmanagerin im NudelHaus, begrüßt. Nach einer kurzen Einführung in die Historie des oberschwäbischen Familienunternehmens und größten deutschen Herstellers im Bereich von Trockenteigwaren, besichtigten die Studierenden den Produktions- und Verpackungsbereich der vier Buck-Marken. Im anschließenden Fachvortrag über den Wandel des deutschen Lebensmitteleinzelhandels, gewährte der Seniorchef Herbert Buck höchstpersönlich Einblicke in seine jahrelange Expertise auf dem Gebiet der Vermarktung der international beliebten Nudeln, Spätzle und Co.

Geberit - Exkursion nach Pfullendorf

08. Juni 2016:   Logistik und Marketing in der Praxis

Für die Mitglieder des SIGMA e.V. und Studierende der Veranstaltung Grundlagen des Marketing ging es im Juni zur Geberit nach Pfullendorf. Nach einer kurzen Begrüßung durften die Studierenden eine Führung durch die Produktionshallen und durch das Logistikzentrum machen. Besonders beeindruckt war die Exkursionsgruppe von den Dimensionen des vollautomatischen Hochregallagers. Der Hersteller und Vertreiber von Sanitärprodukten beschäftigt weltweit über 12000 Mitarbeiter. Im Logistikzentrum Pfullendorf wird die komplette europäische Logistik abgewickelt. 
Im Anschluss an die Führung durften die Studierenden wählen: eine Gruppe ließ sich das vorher gesehene beim Logistikvortrag im Detail erklären; die andere Gruppe konnte sich einen Überblick über die Marketingstrategie und aktuelle Projekte verschaffen.